Seite 1 von 3

Soundformat-Problemchen

BeitragVerfasst: Do Mär 26, 2009 9:00 am
von Synth
Wal -äh- Hi!

Ich hab mit einigen Soundformaten (immernoch) Probleme...

z.B. Hab ich mir von quickman (THX for Linx) v2m's runtergeladen, da geht aber nur ein kleiner Teil von, bei den meisten (interessanten!) stürzt der OSDM ab. Genauso bei SID-Files und einigen anderen Formaten (welche genau das jetzt sind, weiß ich nicht. FC4, MED und sowas - hab da schon einige wieder gelöscht, weil's nicht ging..).
Sicher sind eigentlich nur MOD & XM! - S3M & IT evtl./manchmal auch... (Die nimmt WinAmp auch)
OXM geht manchmal...?

Eigentlich sind die Soundroutinen doch im OSDM drin..!? - Oder bräuchte ich evtl. noch nen externen Player (ist ja Unsinn,nützt der Demo ja nix..)


Oder ist da wieder mein Rechner/Windoof dran Schuld, wie bei dem Grafikfehler?

sound pb

BeitragVerfasst: Do Mär 26, 2009 9:22 am
von jizzy
hi, ich habe zwar von diesem thema speziell nicht soo die ahnung, aber versuche halt die sounds die du benutzen mchtest "umzuwandeln" in ein format was dann in osdm abgespielt wird,..

es gibbt ja zuhauff konvertierungs programme speziell für fast alle formate,.. ich zum beispiel habe es sogar mal irgendwie mit irgendeinem exotischem programm geschafft ym (atari) in mod umzuwandeln, und das wiederum in xm,.. und "schwupps" lief es im osdm im compakt export :P

:)

BeitragVerfasst: Do Mär 26, 2009 9:35 am
von Synth
Ja, aber wenn ich schon was im v2m-Format habe und das Format MANCHMAL abgespielt wird... Soll ich das in MOD/XM umwandeln? ... hmmm .... Muss ich mal intensiv googeln... Wenn ich Zeit und Lust habe..

v2m,...

BeitragVerfasst: Do Mär 26, 2009 9:44 am
von jizzy
naja gut,.. hoffen wir mal das v2m auch in den "compakt" modus eingefügt wird/das mann es auch benutzen kann,,...

da ich mich ausführlich mit dem v2 syntheziser von farbrauch beschäftigt habe kann ich dir jetzt schon mal sagen das es relativ unmöglich oder besser SCHWER werden dürfte v2m in xm umzuwandeln,...

dazu müsstest du die jeweiligen samples "recorden",.. und als eigenne wave benutzen, und die ganzen patterns selbst eingeben (noten),..

das resultat währe supergroß und würde sich nicht original anhören da hier im v2m modul die sounds in deinem prozessor endstehen, und keine wirklich vorhandennen samples sind :/

edit:

das Einige v2m nicht oder nicht richtig oder nur manchmal abgespielt werden hängt damit zusammen das inzwischen eine neuere version vom v2 syntheziser draussen ist, und osdm aber nur die vom alten abspielt,.. ;-)

also von der vorgänger version, da ich nicht weiss woher du deine v2m sounds beziehst kann ich nur vermuten das einige davon im alten, und einige im neuen v2m format vorliegen

Re: v2m,...

BeitragVerfasst: Do Mär 26, 2009 9:56 am
von Synth
jizzy hat geschrieben:das Einige v2m nicht oder nicht richtig oder nur manchmal abgespielt werden hängt damit zusammen das inzwischen eine neuere version vom v2 syntheziser draussen ist, und osdm aber nur die vom alten abspielt,.. ;-)

also von der vorgänger version, da ich nicht weiss woher du deine v2m sounds beziehst kann ich nur vermuten das einige davon im alten, und einige im neuen v2m format vorliegen


Ahhhja! Damit kann ich (grade noch) leben. Hatte mir von quickman was runtergeladen, die Anderen weiß ich nicht mehr, woher die sind...

Umwandeln wäre ja nur drin, wenn ich 'nen funktionierenden Player hätte, den Output mit Wave-Lab aufnehme und als mp3 speichere. Evtl. danach noch in wma umwandeln, damit's kleiner wird. Kann ich gleich mp3/wma nehmen...


Naja, OK. Ich bleib bei den Formaten, die er abspielt. Hab ja eigentlich genug Sounds. Und wenn nicht, wma/mp3. :mrgreen:


Danke dir!